Menu Schliessen

Ihr Suchbegriff

Mobiles Menü ein- und ausbblenden

Neue Ausbildung 2019 - 2023

GEBORGEN IN DER RUHE DES HERZENS

Meditationsbegleiter/in im Herzensgebet

Das Herzensgebet ist ein alter christlicher Meditationsweg, auf dem sich bewährtes Erfahrungswissen mit einer zeitgemäßen Spiritualität verbinden lässt. Viele Jahre haben wir persönlich und in unseren Seminaren erfahren, dass dieser Weg Menschen in die Ruhe ihres Herzens führen kann und Wandlung und Heilung auf ihrem Lebensweg ermöglicht.

Über einen Zeitraum von fünf Jahren werden die Teilnehmenden für die Weitergabe der Tradition des Herzensgebetes als Meditationsbegleiter/in ausgebildet. Dieses bedeutet, dass sie einen soliden und inspirierenden Wachstumsraum in der spirituellen Tradition des Herzensgebetes erfahren. Grundlegend für die spätere Weitergabe ist die eigene vertiefende Erfahrung der Meditation und des Schweigens.

Diese Ausbildung ist praxisorientiert, d.h. schon ab dem zweiten Jahr werden methodische Zugänge zur Meditation und Gruppenanleitung reflektiert.

In den letzten beiden Jahren wird erwartet, dass die Teilnehmer/innen im Kurs punktuell Inhalte gestalten und mit einem eigenen Projekt in ihrem Umfeld erste Erfahrungen in der Weitergabe sammeln.

Die Ausbildung wird überwiegend von Annekatrin Hennenhofer und Stephan Hachtmann geleitet, zu einzelnen thematischen Einheiten laden wir Gastreferent/innen ein. Die Ausbildung endet mit einer Zertifizierung „Meditationsbegleiter/in im Herzensgebet“ im Herbst 2023.

Während der Ausbildungszeit verabreden sich die Teilnehmenden verbindlich:

  • an den Seminareinheiten durchgängig teilzunehmen
  • auch außerhalb der Kurszeiten täglich die Meditation mit dem Herzensgebet einzuüben
  • zu regelmäßigen Treffen in einer Kleingruppe auch außerhalb der Seminarzeiten

Kontinuierliche Gestaltungselemente der Ausbildung

Kontemplation mit dem Herzensgebet
Atem- und Körperwahrnehmungsübungen
Gebetsgebärden
Spirituelle Lieder und Mantren
Tönen | Vokalraumarbeit
Vorträge und themenbezogene spirituelle Impulse
Rituale | Austausch
Geistliche Einzelbegleitung
Andachten | Schweigen

Neben den kontinuierlichen Gestaltungselementen hat jedes Ausbildungsjahr einen eigenen Schwerpunkt:

1. AUSBILDUNGSJAHR 2019

TERMINE
Frühjahrskurs 17. – 19. Mai
Sommerkurs 1. – 10. Juli
Herbstkurs 27. November – 1. Dezember
alle Kurse im Haus am Schüberg (bei Hamburg)

INHALTE

  • Grundlegende Einführung in die Meditation
  • Kennenlernen und Ankommen in der Tradition des Herzensgebetes
  • Finden des persönlichen inneren Herzensgebetes, Gastreferent: Axel Richter
  • Ankommen im eigenen Leib
  • Tanz und Bewegung in der Meditationsarbeit, Gastreferentin: Maren Kujawa

2. AUSBILDUNGSJAHR 2020

TERMINE
Frühjahrskurs 4. – 8. März im Haus am Schüberg
Sommerkurs 24. Juli – 2. August in Flüeli / Schweiz
Herbstkurs 25. – 29. November im Haus am Schüberg

INHALTE

  • spirituelle Biografie- und Persönlichkeitsarbeit
  • Einführung in die Grundbegriffe der Tiefenpsychologie und Grundkonzepte des
  • Individuationsweges nach C.G. Jung
  • Wandlungsstufen der Seele auf dem spirituellen Weg, Gastreferent: Franz-Xaver Jans-Scheidegger
  • Betrachtung des klassischen Dreischritts: via purgativa, via illuminativa, via unitiva
  • Kennenlernen von Konzepten zur Einübung von Selbstfürsorge und Selbstliebe,
  • Gastreferent: Paul Stammeier

3. AUSBILDUNGSJAHR 2021

TERMINE
Frühjahrskurs 24. – 28. März
Sommerkurs 22. – 31. Juli
Herbstkurs 24. – 28. November
alle Kurse im Haus am Schüberg (bei Hamburg)

INHALTE

  • Verwurzelung des Herzensgebetes in der biblischen Tradition
  • theologische Grundlagen in der Bibel, Gastreferentin: Ursula Kranefuß
  • unterwegs im Prozess mit dem eigenen Gottesbild
  • integrale Perspektiven - Gott 9.0, Gastreferentin: Marion Küstenmacher
  • Erfahrungswissen aus der christlichen Mystik, Gastreferentin: Marit Salvesen

4. AUSBILDUNGSJAHR 2022

TERMINE
Frühjahrskurs 6. – 10. April im Haus am Schüberg
Sommerkurs 5. – 14. August in Flüeli/Schweiz
Herbstkurs 19. – 23. Oktober im Haus am Schüberg

INHALTE

  • Interreligiöse Zusammenhänge, Gastreferent: Sebastian Painadath SJ
  • Integrale Spiritualität (Jean Gebser, Ken Wilber)
  • Hineinwachsen in meine Gestaltungskraft
  • Kennenlernen meines persönlichen Charismas, meiner Talente und Gaben
  • Arbeitsweisen der Intervision (z.B. Göttinger Stufenmodell)
  • Gruppenprozesse, Gruppendynamik, Methoden der Gesprächsführung
  • Phasen und Konflikte in Gruppen
  • Spirituelle Krisen

5. AUSBILDUNGSJAHR 2023

TERMINE
Frühjahrskurs 12. – 16. April
Sommerkurs 10. – 19. August
Herbstkurs 25. – 29. Oktober (Zertifizierung)
alle Kurse im Haus am Schüberg (bei Hamburg)

INHALTE

  • Geistliche Begleitung bei den Wüstenvätern und -müttern
  • Reflexion des eigenen Praxisprojektes
  • Leiten von spirituellen Gruppen: Anfangs- und Schlussphasen, Kommunikation, Zielgruppenanalyse
  • Kursplanung, Konzeptentwicklung, rechtliche Grundlagen
  • Intervision der eigenen Anleitungserfahrung
  • Zertifizierung zur Meditationsbegleiter/in

ORGANISATORISCHES

Anmeldeadresse und Anmeldeverfahren

Projekt Spiritualität / Ausbildung Herzensgebet
Rockenhof 1, 22359 Hamburg
Telefon: 040 519000 - 915 | Email: spirit[at]kirche-hamburg-ost[dot]de
Anmeldeschluss: 1. März 2019
Die Schulungsgruppe umfasst maximal 18 Teilnehmende.
Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.

Wenn Sie sich für die Ausbildung bewerben möchten, senden Sie uns bitte folgende Unterlagen zu:

  • Lebenslauf mit Foto und Fort- und Weiterbildungen
  • spirituelle Biografie / persönliche Meditationserfahrung
  • Was ist die Motivation für diese Ausbildung?

Wir laden Sie dann zu einem persönlichen Vorgespräch ein.

Ein Kooperationsangebot vom Projekt Spiritualität / Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost und Herz-des-Lebens-Praxis.

Ausbildungsleitung

Annekatrin Hennenhofer
Religionspädagogin, Meditationslehrerin Via Cordis®
Atemtherapeutin des Erfahrbaren Atems nach Ilse Middendorf®
Leiterin des Projektes Spiritualität
www.projektspiritualitaet.de

Stephan Hachtmann
Meditationslehrer Via Cordis®, Diakon, Musiker, Spirituelle Angebote im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein, Autor, Seminar- und Vortragstätigkeit zu Herzensgebet, Integraler Spiritualität und zum Thema Spiritualität und Abhängigkeitserfahrungen
www.stephanhachtmann.de

Kosten

Die Ausbildungskosten betragen pro Jahr 2550 €.
Der Beitrag beinhaltet Unterkunft / Verpflegung 1470 € (zzgl. Reisekosten) und Seminargebühr in Höhe von 1080 €.
Eine monatliche Ratenzahlung ist möglich.

Infoabende

24. Mai und 10. September 2018, jeweils 19 – 21 Uhr
Rockenhof 1, 22359 Hamburg
(Achtung: 10. September statt wie im Flyer ausgedruckt 20. September)

Gastreferent/innen

Franz-Xaver Jans-Scheidegger
Theologe, Psychotherapeut, Kontemplationslehrer Via Cordis®, Gründer der Via Cordis, Meditationsschulungen seit über 40 Jahren

Ursula Kranefuß
evangelische Theologin, Bibliolog, Teamcoaching, Referentin im Institut für Engagementförderung

Marion Küstenmacher
evangelische Theologin, Germanistin, Exerzitienbegleiterin, Autorin vieler Bücher zu Mystik, u. a. „Gott 9.0 – Wohin unsere Gesellschaft spirituell wachsen wird“

Maren Kujawa
Pastorin, Tänzerin, Meditationslehrerin Via Cordis®

Sebastian Painadath SJ (angefragt)
Jesuitenpater, Direktor des Centre for Indian Spirituality in Indien, regelmäßige Seminare zur Begegnung von östlicher und westlicher Spiritualität im deutschsprachigen Raum

Axel Richter
Bildhauer, Leiter des KunstHauses am Schüberg, Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost

Marit Salvesen

Religionspädagogin, Schülerin von Pater Willigis Jäger, Kontemplationslehrerin der Würzburger Schule der Kontemplation

Paul Stammeier

Soziologe, Psychotherapeut (HPG), Lehrer in achtsamkeitsbasierten Verfahren (MBSR, MBCT) und Stressbewältigung