Menu Schliessen

Ihr Suchbegriff

Mobiles Menü ein- und ausbblenden

04.04.2020 10:00–17:00 Uhr

Vom Geheimnis der Verwandlung

Meditationstag in der Tradition des Herzensgebetes

WEGEN DER AUSBREITUNG DES CORONA VIRUS LEIDER ABGESAGT!

Lauschen wir auf den Klang eines neuen Tages,
der in uns beginnt, hören wir nicht auf zu wandern,
bis wir verwandelt sind.       Marie Luise Kaschnitz

 
Im Osterfest begegnet uns das Geheimnis von Kreuz und Auferstehung. Wie kann sich unsere persönliche Kreuzes-Erfahrung für eine neue Perspektive des Ostergeheimnisses öffnen und kraftvoller Ausdruck eines Neubeginns sein?

Im Nachspüren und Lauschen auf die alten Weisheitsbilder und Symbole der Ostergeschichte können wir herausfinden, wie sie unser eigenes Leben verwandelnd berühren.

Gestaltungselemente des Tages sind die Meditation mit einem Herzensgebet, Singen, Körper- und Atemwahrnehmung und geistliche Impulse.

Bis auf die Anleitung findet der Tag im Schweigen statt.

Anmeldung bitte bis 1. April.

Leitung
Annekatrin Hennenhofer

Religionspädagogin, Leiterin des Projektes Spiritualität, Kontemplationslehrerin Via Cordis ®, Atemtherapeutin des Erfahrbaren Atems nach Ilse Middendorf ®

Stephan Hachtmann

Diakon, Kontemplationslehrer VIA CORDIS®, Seminartätigkeit zu Herzensgebet und Abhängigkeits-erfahrungen / Integraler Spiritualität. Veröffentlichungen: „Berührt vom Klang der Liebe“ und „Weltmehr – Seelentexte für die innere Wandlung“ (Kreuz Verlag)

Ort
Kirchenkreisgebäude
Rockenhof 1, 22359 Hamburg

U1, Station Volksdorf

Kosten
€ 30,00

anmelden

Zur Übersicht