Menu Schliessen

Ihr Suchbegriff

Mobiles Menü ein- und ausbblenden

09.12.2017 10:00–17:00 Uhr

Öffne Meiner Liebe ein Tor

Meditationstag im Advent in der Tradition des Herzensgebetes

Wir sehen jetzt wie durch einen blinden Spiegel ein dunkles Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht.
1. Korinther 13, 12

Das Herzensgebet gleicht einer Reise nach innen, zur Mitte unseres Wesens, zum göttlichen Geheimnis auch in uns. Im wiederholenden Sprechen des Herzensgebetes polieren wir den Spiegel unseres Herzens. Wir öffnen der Liebe ein Tor. Unsere ständig kreisenden Gedanken und Gefühle können durchlichtet und geklärt werden. Das Licht und die Liebe des Göttlichen können sich in unseren Herzen klarer spiegeln.

Im stillen Sitzen und meditativen Gehen, im Singen, in Körperwahrnehmungsübungen und in inhaltlichen Impulsen bereiten wir uns in dieser Adventszeit auf die Geburt der Liebe im Menschen vor. Bis auf die Übungsanleitungen findet der Tag im Schweigen statt.

Schriftliche Anmeldung bitte bis 6. Dezember.

Leitung
Annekatrin Hennenhofer

Religionspädagogin, Meditationslehrerin VIA CORDIS®, Atemtherapeutin des Erfahrbaren Atems nach Ilse Middendorf®, Leiterin des Projektes Spiritualität

Stephan Hachtmann

Diakon, Meditationslehrer VIA CORDIS®, Seminartätigkeit zu Herzensgebet und Abhängigkeits-erfahrungen / Integraler Spiritualität. Veröffentlichungen: „Berührt vom Klang der Liebe“ und „Weltmehr – Seelentexte für die innere Wandlung“ (Kreuz Verlag)

Ort
Kirchenkreisgebäude
Rockenhof 1, 22359 Hamburg

U1, Station Volksdorf

Kosten
€ 30,00

anmelden

Zur Übersicht