Menu Schliessen

Ihr Suchbegriff

Mobiles Menü ein- und ausbblenden

20.–22.09.2019 18:30–13:00 Uhr

Mit welchem Namen soll ich dich anrufen?

Wochenende mit dem Herzensgebet

Wenn wir uns im Herzensgebet mit dem Urgrund der Liebe verbinden, finden wir eine Geborgenheit, die weit über unser Alltagsbewusstsein hinausweist. Aus dieser Kraftquelle können wir in allen Lebenssituationen schöpfen.

Doch wie können wir diese transzendente Dimension benennen? In welcher Atmosphäre beheimaten wir uns? Was tun mit alten Gottesverwundungen? Wie kann aus dieser Wunde das Wunder einer Liebesgeschichte mit dem Göttlichen werden, die in uns und durch uns der Welt dient?

Dieses Schweigewochenende gibt Anregungen für ein heilvolles Gottesbild: im stillen Sitzen mit dem Herzensgebet, durch inhaltliche Impulse, Körper- und Atemwahrnehmung, im Singen spiritueller Lieder.

Anmeldung bitte bis 17. September.

Leitung
Annekatrin Hennenhofer

Religionspädagogin, Leiterin des Projektes Spiritualität, Kontemplationslehrerin Via Cordis ®, Atemtherapeutin des Erfahrbaren Atems nach Ilse Middendorf ®

Stephan Hachtmann

Diakon, Kontemplationslehrer VIA CORDIS®, Seminartätigkeit zu Herzensgebet und Abhängigkeits-erfahrungen / Integraler Spiritualität. Veröffentlichungen: „Berührt vom Klang der Liebe“ und „Weltmehr – Seelentexte für die innere Wandlung“ (Kreuz Verlag)

Ort
Haus am Schüberg
Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek

U1, Station Hoisbüttel, dann Bus bis Ortsmitte

Kosten
€ 220,00

anmelden

Zur Übersicht