Menu Schliessen

Ihr Suchbegriff

Mobiles Menü ein- und ausbblenden

04.11.2017 10:30–17:30 Uhr

Ich bin gut genug.

Und die Gemeinschaft wird reich,wenn ich bin, wer ich bin

Der Mensch wird am Du zum Ich. Martin Buber

In einer Welt des Wettbewerbs wächst die Angst, unzureichend zu sein. Dabei geht etwas Kostbares verloren: die ureigenen Talente, die jede und jeder Einzelne mitbringt. Diese zu entdecken und auch wertzuschätzen braucht Atemraum, innere Ruhe und Verbundenheit. Die Angst, nicht zu genügen, macht uns blind für eigene Fähigkeiten und lässt uns die der anderen abwerten oder glorifizieren. So entsteht eine Welt der Gewinner und Verlierer.

Ein Modell, das unmittelbar erfahrbar macht, wie Talente im Miteinander aufleben, ist die Wandlungsphasen-lehre, eine Betrachtung der Lebenszusammenhänge mit weitem Blick, die ihren Ursprung in der Traditionellen Chinesischen Medizin hat. Sie wird neben Stille und Gespräch, Musik, Bewegung und Poesie bei der Gestaltung des Seminars eine große Rolle spielen.

Schriftliche Anmeldung bitte bis 1. November.

Leitung
Alena Maria Schneider

Leiterin des Seminarzentrums „Frühlingsgarten“, Lebenspflege und Lebenskunst mit Tai Chi, Qi Gong, Shiatsu, Musik, Tanz und Wort

Ort
Kirchenkreisgebäude
Rockenhof 1, 22359 Hamburg

U1, Station Volksdorf

Kosten
€ 35,00

anmelden

Zur Übersicht