Menu Schliessen

Ihr Suchbegriff

Mobiles Menü ein- und ausbblenden

29.05.2021 10:00–17:00 Uhr

Aufruhr zur Liebe

Stiller Tag in der Tradition des Herzensgebetes

Eine andere Welt ist nicht nur möglich, 
sie ist schon im Entstehen.
An einem stillen Tag höre ich sie atmen.          
Arundhati Roy

Die Krisen dieser Zeit bringen existenzielle Wahrheiten ans Licht und ersehnen radikale Wandlung. Doch wie geben wir Antwort? Mit alten Mustern von Gewalt und Zerstörung – oder mit einer „Aufruhr zur Liebe“, wie es der Titel eines bekannten Banksy-Graffitis anregt, in dem ein vermummter Radikaler statt eines Molotowcocktails einen Blumenstrauß wirft.

Wie können wir in uns eine spirituelle Lebenshaltung kultivieren, bei der „Liebe in der Luft liegt“ und unser innerer Aufruhr heilsam und nachhaltig wirken kann? Wie erwacht in uns ein Bewusstsein, das zu Transformation einlädt und in die Welt ausstrahlt?

An diesem Tag nähern wir uns dem Thema mit Stille, Meditation, Körperwahrnehmung und Singen.

Der Tag findet bis auf die Anleitung im Schweigen statt.

Anmeldung bitte bis 26. Mai.

Leitung
Annekatrin Hennenhofer

Religionspädagogin, Leiterin des Projektes Spiritualität, Kontemplationslehrerin Via Cordis ®, Atemtherapeutin des Erfahrbaren Atems nach Ilse Middendorf ®

Stephan Hachtmann

Diakon, Kontemplationslehrer VIA CORDIS®, Seminartätigkeit zu Herzensgebet und Abhängigkeits-erfahrungen / Integraler Spiritualität. Veröffentlichungen: „Berührt vom Klang der Liebe“ und „Weltmehr – Seelentexte für die innere Wandlung“ (Kreuz Verlag)

Ort
Kirchenkreisgebäude
Rockenhof 1, 22359 Hamburg

U1, Station Volksdorf

Kosten
€ 40,00

anmelden

Zur Übersicht